Anbieter von Immobilienfonds

Niederländische Immobilienfonds bieten eine gute Rendite, können aufgrund ihrer Struktur teilweise ein geringes Risiko anbieten. Der Grund liegt darin, dass in den niederländischen Wirtschaftszentren zahlreiche namhafte Unternehmen ihren Standort festlegen. Diese großteils liquiden und bonitätsstarken Unternehmen gewährleisten, dass die Mieteinkünfte aus den Immobilien als sicher einzustufen sind. Mit Mietausfällen ist daher in den seltensten Fällen zu rechnen.

Steuervorteil ist nur ein Argument

Darüber hinaus ist es so, dass die Einkünfte – Rendite und Steuervorteile – hier relativ günstig bzw. zum Vorteil der Anleger zu sehen sind. In Verbindung mit der Besteuerung von niederländischen Immobilienfonds ist es so, dass man auf das Besteuerungsabkommen zwischen den Niederlanden und Deutschland setzen kann und damit die Immobilien nicht der deutschen Besteuerung unterliegen.

Was die Niederlande als Wirtschaftsstandort so stark macht, ist die liberale Politik bzw. die entsprechenden politischen Regelungen und Rahmenbedingungen. Die Lage innerhalb Europas bzw. die internationale Anbindung (Hafen und Flughafen) tun ihr übriges.

Streuung im Portfolio

Das Risiko von Immobilienfonds kann durch die Auswahl eines breit gestreuten Portfolios bzw. die Nutzung renommierter Anbieter minimiert werden. Es gibt zahlreiche Anbieter von Fongesellschaften, die beispielsweise Immobilienfonds anbieten.

  • - Axa Investment Managers
  • - Corpus Immobileingruppe
  • - OB Real Estate
  • - DEG Deutsche Gesellschaft für Immobiliengesellschaften
  • - Deutsche Beamtenvorsorge Immobiliengesellschaft AG
  • - DG Anlage Gesellschaft mbH
  • - Dipl.-Kfm. Winfried Hilger GmbH
  • - Ebertz & Partner OHG
  • - Findusgruppe
  • - HFS Hypo Fondbeteiligungsgesellschaft für Sachunternehmen GmbH
  • - HiH
  • - IC Immobiliengesellschaft AG
  • - Immobilien Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft der BIH Gruppe mbH
  • - KanAm Gruppe
  • - MPC Capital AG
  • - Real IS AG
  • - VÖD mbH &Co. Immobilien Dachfond KG

Wer nun als Anleger auf die wirtschaftlich positive Situation im westeuropäischen Land Niederlage setzen möchte, kann dies in Form der Immobilienfonds tun.

Anbieter von Immobilienfonds müssen dabei keineswegs auf ein hohes Risiko verfügen. Denn: da in niederländischen Immobilienfonds vorwiegend hochwertige Immobilien stecken und diese von vorwiegend solventen Mietern angemietet werden, ist ein Mietausfall eher unwahrscheinlich. Dies sowie die Steuervorteile und die Rendite sorgen für eine lukrative Anlageform für deutsche Finanzanleger. Mieter dieser Immobilien sind häufig international renommierte weltweit offerierende Unternehmen, die in den Niederlanden ihren (Europa-)Standort aufbauen.